• Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Die Lehre als Basis

für gute Gestaltung

und handwerkliches Können!

 

 

In der Hamburger Speicherstadt verbindet sich seit November 2018 historische Architektur mit traditionellem Handwerk im Kreativspeicher M28.

 

Die Werkstatt und Akademie der Dekorationsmalerei ist in erster Linie ein Ort zur Vermittlung von klassischen Gestaltungstechniken im Bereich der Malerei. Darüber hinaus soll der Blick in die Zukunft, wie das Arbeiten mit modernen Materialien und das Kreieren neuartiger Oberflächen stets berücksichtigt werden.

Die Gründerin Friederike Schulz unterrichtet selbst, weiß aber auch, dass jedes Land seine eigene handwerkliche Tradition hat. Daher werden, um möglichst viele Einblicke zu bekommen, regelmäßig Gastdozenten aus unterschiedlichen Ländern eingeladen, die ihre Techniken zeigen und den hiesigen Handwerkern, Gestaltern und Restauratoren Einblicke in ihre Arbeit geben. Damit keine Sprachbarrieren entstehen wird zu diesen Anlässen ein Dolmetscher vor Ort sein, der ins Deutsche übersetzt.

Um die Weiterbildung gut in den Berufsalltag zu integrieren werden in der Hauptsache 2-Tages-Kurse angeboten, die es ermöglichen spezifisch in bestimmte Themenbereiche einzutauchen und diese zu vertiefen.

 

Im Fokus stehen Techniken wie

 

▶ Holz- und Marmorimitation

▶ Trompe loeil-Malerei

▶ Ornamente und Schablonierungen

▶ Lasurtechniken und Farbgestaltung

▶ Vergoldungen

Den Ursprung der WADEK spiegelt eine Idee des Weimarer Bauhauses wider. Dort eröffnete 1920 die Werkstatt für Dekorationsmalerei, die ab 1922 von Wassily Kandinsky unter den Begriff »Werkstatt für Wandmalerei« geleitet wurde. Der Gründer des »Staatlichen Bauhaus zu Weimar« Walter Gropius sah das Handwerk als Fundament für die Kunst. Diese war in seinen Augen nicht lehrbar und somit wurde das Hauptaugenmerk der Bauhaus-Lehre auf das Handwerk gelegt.

 

Gründerin

Die Gründerin der WADEK ist seit über 20 Jahren im Bereich der Wandgestaltung tätig. Ausgebildet wurde Friederike Schulz als Maler- und Lackiererin in Hamburg und zur Diplom-Dekorationsmalerin am IPEDEC in Paris. Sie hat u.a. Berufserfahrung in NYC und London gesammelt. Seit 1999 ist sie Mitglied der internationalen Vereinigung für Dekorationsmaler “The Salon”.

Sie schreibt regelmäßig Fachartikel über Techniken im Malerblatt und unterrichtet seit 2014 als Gastdozentin an der Bergischen Universität Wuppertal Studierende von Farbtechnik/Raumgestaltung/Oberflächentechnik, sowie Meisterschüler an der Fachschule Farbe Hamburg.

Im November 2018 wurde sie von der Fachzeitung Mappe mit dem Titel Malerin des Jahres im Bereich Spezialarbeitsgebiet ausgezeichnet.

 

Kontakt

Wenn Sie über das laufende Kursprogramm informiert werden wollen oder Fragen zu WADEK haben, senden Sie uns gerne eine Nachricht.

WADEK

Kontaktwunsch

co/ M28 Hoch2

Am Sandtorkai 27

20457 Hamburg

info(at)wadek.de